Reisen und Sicherheit in Indien

Namaste! Ich heiße Johanna, komme aus Deutschland und bin 20 Jahre alt. Seit August 2016 mache ich in Bangalore in Indien einen Freiwilligendienst.

 

Johanna in Indien auf Reisen

 

Während dieser Zeit habe ich gemeinsam mit Freunden und auch alleine mehrere Reisen unternommen. Am Anfang war ich froh mit anderen Freiwilligen zu reisen, weil alles für mich neu war und ich vorher nicht so viel Erfahrung in der Planung von Kurzreisen hatte. Wie auch immer, ich durfte die Erfahrung machen, dass es ziemlich einfach ist Indien zu bereisen. Auf der einen Seite kann man viele Dinge über das Internet buchen oder zu einem Reisebüro gehen. Auf der anderen Seite gibt es verschiedene Möglichkeiten zu reisen, z.B. mit dem Bus oder Zügen. Meistens reisen wir mit dem Schlafbus in der Nacht. Das ist sehr praktisch, weil man in einem Bett schlafen kann und am Morgen sein Reiseziel erreicht. Dadurch verliert man auch keinen Tag beim Reisen. Gerade für Wochenendtrips ist das sehr zu empfehlen.

 

Johanna in Indien auf Reisen

Während meiner Reisen habe ich nie das Gefühl gehabt, mich in Gefahr zu begeben. Auch wenn ich allein gereist bin habe ich keine Angst verspürt. Ich machte mir mehr Sorgen darüber, ob ich den Bus verpasst oder eine Buchung falsch gewesen sein könnte, aber zu keinem Zeitpunkt war irgendetwas falsch.

 

Ergänzend sei bemerkt, es gibt hier viele Menschen. Und wenn man Hilfe braucht, dann kann man diese einfach fragen und sie helfen einem. Wenn man sich dabei auch ganz normal verhält, wissen die meisten Menschen auch gar nicht, ob man aus Indien kommt oder doch nur ein Tourist ist. Die meisten Menschen sind an einem selbst interessiert und wollen wissen woher man kommt und was man in Indien macht. So können nette Begegnungen und Gespräche entstehen.

 

Johanna in Indien auf ReisenAus meiner Sicht können schlimme Dinge an allen Orten der Welt passieren. Das Wichtigste ist jedoch, dass man der eigenen Intuition vertraut! Wenn man sich unsicher fühlt, dann darf man das nicht ignorieren und es ist besser in einem solchen Fall nichts zu riskieren. Vielleicht passiert nicht, aber es ist besser sicher zu sein.

 

Alles in allem empfehle ich es sehr die Chance zu nutzen und Indien zu bereisen. Denn Indien ist wunderschön und ein vielseitiges Land. Verpasst nicht die Chance nach Indien zu gehen!

 

Liebe Grüße,

 

Johanna


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>