Who is your hero?

In der zweiten Woche an der Emafini School bin ich in der 6. Klasse Englisch bei Nomini eingeteilt. Ihr Klassenzimmer, ihr Unterrichtsstil, ihre Autorität als Lehrerin und Person lässen keine Wünsche übrig: sie ist die geborene Lehrerin. Ab dem 3. Schuljahr lernen die Schüler in den Township-Schulen Englisch. Der Standard ist im Hinblick auf Wortschatz, Aussprache und mündliche Kommunikation erstaunlich hoch – trotz der 50 Kinder in der Klasse, die eng aneinander gereiht in drei jeweils gegenüberliegenden Bankreihen zusammensitzen. Das Klassenzimmer platzt aus allen Nähten, ist aber rundum mit Lernpostern und Bildern dekoriert, selbst der Lehrertisch (wieder an der Rückwand) ist mit einer Plastikdecke ordentlich überzogen. An den Fenstern stapeln sich die Bücher (für jede der vier 6.Klassen gibt es nur einen einzigen Satz Bücher).

Heute trägt das Kapitel im Englischbuch die Überschrift: „Heroes“ (Helden). Bilder und  Text berichten über den Tsunami in Thailand im Jahre 2004. Ein britisches Mädchen rettete durch ihre Geistesgegenwart über 100 Personen vor dem Ertrinken und wurde damit zu einer „Heldin“. Somit landen wir bei der Frage: Wer ist denn Euer Held??

Unsereins würde erwarten, dass bekannte Fussballstars (selbst die Fußballer des FC Bayern sind den 11 und 12jährigen Jungen und einigen Mädchen bestens bekannt!), dass berühmte Filmstars, vielleicht auch Nelson Mandela genannt werden?

Doch wer ist der Star der Kinder ? “ My Mother“ / „My Father“, „Jesus“, „My Teacher“!P1170196 (1) Am zweiten Morgen muss Nomini dringend zu einer Sitzung und schon stehe ich alleine vor der Klasse: also wird gesungen – auf Deutsch: „Bruder Jakob, Bruder Jakob..“ Das macht Spaß, denn die Melodie ist den Kindern durch ein Gebet bekannt. Was ein Kanon ist, das lernen sie erst jetzt und sehr schnell: 50 Kinder in drei Gruppen bleiben im Takt und sind stolz, ein paar Worte Deutsch gelernt zu haben.

Wer sind also meine Helden? die Kinder der Klasse 6 und noch eine ganz besondere Gruppe, die mir erst auffiel, als ich vor Schulanfang einmal zufällig auf die Aussenfenster der Klassenzimmer blickte: da wuselten doch lauter Jungen an den Fensterreihen und was taten sie? Fenster putzen! Das gehört zu Alltag genauso dazu wie das vor-schulische Besenkehren vor den Klassenzimmern und das nach-schulische Kehren der Klassenzimmer. Erst wenn dies getan ist (die Gruppen wechseln), dürfen alle Schüler nach Hause gehen.

P1170206


2 Gedanken zu Who is your hero?

  • Liebe Yolanda,
    mit großem Interesse lese ich Deine blogs! Eine gute Möglichkeit aktuell ein bisschen mitzukriegen.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude bei Deiner Arbeit und all dem, was Du erlebst, unternimmst …
    Liebe Grüße aus Bayern
    Heidi

  • Liebe Yolanda,

    Deine Berichte klingen sehr eindrücklich! Nikolas verfolgt aufgeregt, welchen Tieren Du begegnest und freut sich schon so sehr aufs Wiedersehen!!

    Liebe Grüße,

    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>