Weihnachten in Südafrika

Hallo alle zusammen!
Jetzt, nun endlich (nach meiner Reise) gibt es wieder einen Blogeintrag.
Zu aller erst ein großes Willkommen im Jahr 2016! Ich hoffe ihr habt gut gefeiert und den darauffolgenden Tag gut überstanden:D

Sooooo, jetzt aber auch zum Thema meines Blogeintrags : Weihnachten!
Zusammen mit meiner Gastfamilie habe ich Weihnachten am 25.12. gefeiert.
Der Tag begann eigentlich mit langem ausschlafen 😀 Geplant war ein family gathering.
Um eins wurden wir dann auch schon abgeholt 🙂 (Na ja, eigentlich eher halb zwei :D, da man hier eigentlich immer eine halbe Stunde dazu rechnen kann:D)

Als kleine Info für zwischendurch: Weihnachten wurde dieses Jahr für mich ohne Geschenke gefeiert. Ich habe meiner Gastmama aber trotzdem ein kleines selbstgemachtes Rezeptbuch (mit Rezepten und Gerichten, die ich hier schon gekocht bzw. ausprobiert habe)geschenkt. Sie hat sich riesig gefreut

Wir wurden von den Gastgebern und Familienmitgliedern wirklich nett begrüßt und in Empfang genommen. Als dann alle da waren, ging es auch schon ans Essen fassen!
Es wurde richtig groß aufgetischt: unter anderem gab es dann Kürbis, Salate, Brot und natürlich, nicht zu vergessen, FLEISCH 😀 Zum Nachtisch gab es Eis mit Früchten und Vanillesauce .Mmmmmmhhhhh
Ich kann euch sagen, satt wird man mit Sicherheit 😀 Es hat alles wirklich fantastisch geschmeckt, man hat sich wie im Schlaraffenland gefühlt 🙂
Im „Hintergrund“ lief (recht laut) Musik, sodass man sich regelrecht anschreien musste, um seinen Sitznachbarn verstehen zu können:D
Ein super großes Highlight war, dass ich einen südafrikanischen Tanz gelernt habe!!! Ja wirklich, so schwer ist der echt nicht.
Im Laufe des Nachmittages wurde dann immer mehr und mehr getanzt. Die Stimmung war klasse und jeder hatte seinen Spaß.
Es ist, so finde ich, immer wieder faszinierend, wie tanzbegabt und musikalisch alle, besonders die Kinder, sind. Wenn das Tanzbein geschwungen wird, werden alle vom Rhythmus der Musik mitgerissen:D
Um halb sieben Abends sind wir dann auch schon unseren Nachhauseweg angetreten. Nach einem super klasse Nachmittag hat man sich dann herzlich von allen verschiedet und sich mit etwas Essen, welches von dem Tag übrig geblieben ist, auf den Weg nach Hause gemacht.
Zuhause angekommen habe ich auch schon fast meinen vollgepackten Rucksack vergessen :O Am nächsten Morgen wird mich dann auch schon das nächste Abenteuer erwarten! ( Meine dreiwöchige Reise entlang der Küste von Kapstadt nach Durban und wieder zurück nach Soweto)

Liebe Grüße
Eure Marie-Therese


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>