Alltag und Erlebnisse

Hallo Leute,

ich beschreibe mal meinen Alltag und meine Erlebnisse in diesem Blog:

Schule: Ich stehe an Schultagen immer um 7 Uhr morgens auf. Um 7:30 frühstücke ich dann und mache mich dann fertig für die Schule. Um 7:55 kommt dann Alejandro und fährt mich und meinen Gastbruder zur Schule. Wir kommen ca 8:02 an der Schule an. Meistens haben wir noch Zeit unsre Taschen ins Kalssenzimmer zu räumen, aber manchmal reicht die Zeit auch nicht, denn um 8:05 fängt die Aufstellung für die Morgenbegrüßung an. Dann stehen wir alle in Reihen und ein Lehrer und manchmal auch Schüler erklären wichtige Ereignisse in den nächsten Tagen. Am Ende, also ca. um 8:30 müssen die Mädchen ihre Hände vorzeigen, wenn sie am Lehrer vorbeigehen, um zu zeigen, dass sie keinen Nagellack draufhaben. Dann haben wir ca. eine viertel Stunde für Frühstück in der Schule oder einfach Pause. Nach der viertel Stunde müssen alle im Klassenzimmer bis 9 Uhr in Stille lesen. Die Schulstunden gehen normalerweise eine Stunde, nur die erste Stunde nicht, diese geht nur 45 min, da das Lesen abgezogen wird. Zwischen den Stunden haben wir immer 20 min Pause und um 13.15 haben wir ein 45 min Mitttagspause. Der Unttericht am Montag geht ca bis 18 Uhr, am Dienstag bis ca 16:30, am Mittwoch bis 17:30 und danach habe ich noch Fußballtraining in der Schule und komme deswegen erst um 19:45 aus der Schule. Am Donnerstag geht der Unterricht bis ca. 16:30 und am Freitag nur bis 13:15.

Wochenende und Ferien: Wenn ich keinen Schule habe stehe ich etwas später auf… um 10 Uhr :D. Vormittags ist generell noch nicht so viel los bei mir. Ich frühstücke entspannt und mache dann nichts weiter Besonderes. Manchmal spaziere ich mit meinem chilenischen Vater. Am Nachmittag machen wir manchmal einen Ausflug ins Museum oder gestern haben wir mir ein Handy gekauft. Ich habe jetzt auch angefangen mich mit Freunden zu treffen und wir waren am Wochenende auf einer Art Straßenfest, nur das es in einer Schule stattfindet und es sich Kermes nennt. Hat voll Spaß gemacht und ich war danach so vollgefressen 😀
Ich war auch zusammen mit meinem Gastbruder und einem Freund in Santa Cruz und wir haben uns ein Fußballspiel angeschaut. Die Chilenen sind sehr emotional bei Fußballspielen und rasten auch gern mal aus, z. B. die Fans der Gegnermannschaft hatten eigenen Bereich, der extra umzäunt war, genauso wie das ganze Spielfeld. Zum Glück ist bei mir alles normal und ruhig geblieben. Aber es war schon ein cooles und unglaubliches Erlebnis.

Danke für’s Lesen 🙂 und sorry das nicht so oft schreibe :/

Leon

Bullenreiten in der Schule

Kermes an unsrer Schule, jeder durfte mal versuchen, möglichst lange drauf zu bleiben
Kermes an unsrer Schule, jeder durfte mal versuchen, möglichst lange drauf zu bleiben

Mein Stundenplan
Mein Stundenplan

Fußballspiel in Santa Cruz

Fußballspiel: Santa Cruz vs. Naval, ging leider 1:1 aus, war aber ein unglaubliches Erlebniss
Fußballspiel: Santa Cruz vs. Naval, ging leider 1:1 aus, war aber ein unglaubliches Erlebniss

2 Gedanken zu Alltag und Erlebnisse

  • Hallo Leon,
    das ist ja ein richtig langer Schultag. Kannst du nach den drei Monaten schon genug Spanisch um dem Unterricht folgen zu können und schreibst du schon bei den Schularbeiten mit?
    Hast du Kontakt zu anderen AFSlern, ist deren Schultag genauso gestaltet? Mal wieder viele Fragen,die ich da habe ?
    Danke für die vielen Fotos, da kann man sich unter deinem neuen Leben viel mehr vorstellen.

    Grüße aus Deutschland

  • PS: Entschuldigung dass ich diese Frage nicht in den anderen Kommentar geschrieben habe:das Beben in Chile und die Tsunami Wellen, wie hast du die erlebt und wie hat deine Familie und ganz Chile darauf reagiert?
    Das war’s jetzt aber ?
    Weiterhin viel Sonnenschein wünsche ich dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>