Die ersten Tage in Alaska

Meine Reise begann am Frankfurter Flughafen, von dort ging es nach Seattle, dann nach Ketchikan und letzendlich nach Sitka, Alaska! Ich hatte mich selbst überrascht, denn ich war erst so richtig aufgeregt, als ich meiner Gastfamilie am Flughafen Sitka gegenüberstand.Ich wurde mit herzlichen Umarmungen empfangen und war echt glücklich mein Ziel erreicht zu haben. Meine Gastfamilie und ich sind in ein typisches amerikanisches Restaurant Essen gegangen und ich bin fast dabei eingeschlafen. Nachdem ich 25 ereignisreiche Stunden wach war bin ich um 21.00 Uhr (Ortszeit) halbtot in mein neues Bett gefallen.

Seitdem habe ich so einiges erlebt! Wenn ich alles aufzählen würde, säße ich wahrscheinlich morgen noch an meinem Laptop, deswegen gibt es hier die Kurzfassung:

-ich habe eine Kayaktour gemacht und den Sonnenuntergang beobachtet

-ich habe meinen ersten wilden Seelöwen und Weißkopfseeadler gesehen

-ich habe seit einer Woche mit dem High School Volleyballteam Training

-ich hatte eine AFS-Orientation und habe die anderen Austauschschüler kennengelernt

-ich habe viiiiiiele nette und neue Leute kennengelernt und es sind auch schon Freundschaften entstanden

-und ich habe viel amerikanischen Sport entweder im TV oder live gesehen

Und um euch jetzt alle noch etwas neidig zu machen, gibt’s hier noch ein paar schöne Alaskabilder 😉

064 083 093 011 015 (2)

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>