Die erste Woche

Genau vor einer Woche bin ich in Brasilien angekommen. Ungefähr 35h war ich unterwegs…aber die lange Reise hat sich gelohnt. Mein erstes Wochenende habe ich in Natal mit meiner Gastfamilie verbracht und gefühlte 100 Verwandte getroffen, die mich alle sehr herzlich aufgenommen haben. Meine Gastfamilie ist sehr lieb und versucht mir Portugiesisch beizubringen 😀 klappt auch ein wenig. Besonders mit meiner Gastschwester verstehe ich mich sehr gut und sie stellt mich auch immer als ihre Schwester vor.

Minha nova Família
Minha nova Família

Als es nach dem Wochenende endlich nach Mossoró ging, begann auch schon gleich die Schule. Aber Schule heißt nicht gleich Schule…in Deutschland sind alle (meistens) ruhig im Unterricht und der Lehrer ist relativ streng und ich hätte nie gedacht einen Lehrer jemals zu umarmen…bis jetzt! Und ich habe noch nie vor der Schule auf der Straße Ziegen gesehen…bis jetzt!

In Brasilien sind Lehrer wie Freunde, die man umarmt und Küsschen gibt und wenn man im Unterricht Gitarre spielt und alle mitsingen ( auch der Lehrer ) dann ist das völlig normal!! Da frage ich mich warum ich in Deutschland zur Schule gehe, wenn es hier viel mehr Spaß bringt! Die Leute sind sehr liebenswert und versuchen mit mir zu kommunizieren…Betonung liegt bei versuchen ;D

brasilianische Schule *Selfies im Unterricht :D
brasilianische Schule *Selfies im Unterricht 😀

Das erste Mal einkaufen mit meiner Familie war sehr amüsant, denn ich bin herumgelaufen und bin bei den Preisen verrückt geworden!! Die Früchte sind soo günstig und so lecker hier. Und ich habe noch nie so große Maracujas oder Wassermelonen gesehen. Meine Familie und meine Klassenkameraden denken bestimmt schon ich komme vom Mond, denn ich wurde gefragt ob ich Schokoladen Pizza mag und ich habe nie eine gegessen. Und dann wurde ich mit großen Augen und lauten „Whaaaat“ angestarrt. Nächste Woche werde ich dieses Mysterium probieren.

Das Essen hier ist auch super lecker, aber manchmal auch etwas ungesund ( für mich nicht schlimm, aber meine deutsche Mutti macht sich sorgen :P). Aber die Salatsaucen aus der Tüte die ich mitgebracht habe, kommen seeehr gut an!

Ich lebe hier in einem gesicherten Condomin in einem kleinen aber feinen Häuschen, das auch ein Restaurant ist!! Denn meine Gastmama kocht abends für die halbe Nachbarschaft und alle warten schon vor dem Haus, weil das Essen so lecker ist und ich habe das Glück hier zu leben :3

Das wars über meine ersten Eindrücke vom lebhaften Brasilien!

Der nächste Eintrag wird definitiv über Schokoladen Pizza sein 😀


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>