North to the future

Vor kurzem war es soweit, ich habe die E-Mail erhalten, auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe. Denn nun habe ich endlich meine Gastfamilie und weiß wohin es die nächsten 11 Monate gehen soll. Nämlich nach Sitka, Alaska!!

Natürlich hab ich all meinen Freunden sowie Familienmitgliedern davon erzählt und die Reaktionen waren alle sehr ähnlich… „Du kommst nach Alaska?! Wow, das ist ja… Ähm… Freust du dich darüber?!“ Erst als ich ihnen von meiner Gastfamilie und all den wirklich interessanten Informationen über Sitka berichtet habe, lächelten alle und beglückwünschten mich. Schon komisch, alle wollten erst wissen, ob ich es gut oder schlecht finde!

Mit meiner Gastfamilie schreibe ich jetzt häufig E-Mails und ich glaube, dass wir uns echt gut verstehen werden. Der erste Eindruck von ihnen: sympatisch, super nett und einzigartig. Ich habe zwei Gastschwestern, zwei Hunde und ein Haus, das 200m vom Meer entfernt ist, von Wald umgeben ist und von dem man die Berge sehen kann. Also anders gesagt: ich bin echt glücklich!!

Zum Glück habe ich jetzt auch den größten Teil der Dinge erledigt, die ich vor meiner Abreise am 12.08. noch machen musste/muss. Gestern war ich im US-Kosulat Berlin und habe mein Visum bestätigt bekommen, beim Optiker, Zahnarzt sowie Hausarzt war ich auch und meine AFS-Vorbereitungen sind auch abgeschlossen. Jetzt fehlt nur noch das Kofferpacken und Shoppen, denn wie ich feststellen musste, ist es echt schwierig im Juli Winterpullover und -jacken zu besorgen. Naja, einiges hab ich gefunden und ich hoffe einfach, dass es in Sitka ein paar Einkaufsmöglichkeiten gibt.

Den wenigsten von euch wird Sitka ein Begriff sein, deswegen sind hier ein paar Infos zu meiner neuen Heimat: Sitka hat ca. 9.000 Einwohner und ist riesig. Mit riesig meine ich auch riesig, denn Sitka ist flächenmäßig die größte Stadt in den USA! Es ist eine Stadt, die einen Hafen hat, von welchem man Wale beobachten kann. Außerdem kann man Adler, Riesenotter und Grizzlybären in den großen Wäldern sehen. Einige werden Sitka unbewusst kennen, da dort der Film „Selbst ist die Braut“ mit Sandra Bullock gedreht wurde.

Ich bin echt froh, dass meine Reise nach Alaska geht. Aber bei Bildern wie diesem ist das auch verständlich 🙂

Liebe Grüße, Tessa


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>