Mein Projekt-endliiich!

Nach langem Warten und täglicher Aufregung, in welches Projekt und an welchen Ort es bald für ein Jahr wohl für mich gehen wird, habe ich heute nun endlich meine Projektnachricht bekommen. Ich werde in einem Waisenhaus für Mädchen im Alter von 3- 16 Jahren eingesetzt werden. Es handelt sich bei dem Waisenhaus (Casa Hogar Santa Inés) um eine religiöse Einrichtung, die sich in Mexico City befindet.

„It belongs to the congregation of the Franciscan Nuns.
Founded in 1908, located in this address since 1940, give support to girls with low means (3 meals a day, religion,
school, health, recreation).
Mission: To collaborate in the integral formation of the girls by providing them with a familiar environment with the
elements that cultivate the intellectual, social, moral and Christian areas.“

– so lautet die Beschreibung des Projekts.  Für alle, die sich darüber hinaus über das Projekt informieren möchten: http://casahogarsantaines.org/

Meine Arbeit dort wird die Bereiche „Childcare, psychology, pedagogy“ abdecken. In dem Waisenhaus leben insgesamt 50 Kinder, davon sind 3 sogar noch Babys. Laut meiner bisherigen Projektinformation wird meine Aufgabe darin bestehen, die Mädchen bei ihren Hausaufgaben zu unterstützen, mich möglicherweise um die Babys zu kümmern sowie in anderen Bereichen zu helfen.
Außerdem ist es nun sicher, dass ich in einer Gastfamilie untergebracht sein werde. Genaueres über diese werde ich aber in der nächsten Zeit erst noch erfahren.
Da ich ja sehr gerne und schon seit 12 Jahren Cello spiele, habe ich mich beim AFS erkundigt, ob es wohl möglich sein wird, dass ich mir ein Instrument vor Ort leihe (ich kann meins leider unmöglich im Flugzeug transportieren) und die Antwort erhalten, dass die Möglichkeit wohl höchstwahrscheinlich besteht (da ich in Mexico City sein werde).
In dem Waisenhaus wird außerdem Musiktherapie sowie – je nach Bedarf – psychologische Betreuung angeboten, was mich sehr freut, da mich diese Bereiche im Bezug auf die Arbeit und den Umgang mit Kindern besonders interessieren. Daher würde es mich auch sehr freuen, wenn ich vielleicht ein Cello vor Ort ausleihen könnte- wer weiß, in welcher Situation man das in dem Zusammenhang vielleicht auch einmal einbringen kann…

Jetzt ist schon einmal der erste Schritt der Aufregung ein wenig überwunden, ich bin aber trotzdem noch sehr gespannt auf meine Gastfamilie und muss mich jetzt leider noch um ein wenig organisatorischen Kram kümmern. Da ich mein Visum nun bald beantragen muss (wenn das letzte fehlende Schreiben aus Mexiko vorhanden ist) und das einige Zeit der Bearbeitung in Anspruch nimmt, kommt jetzt noch einiges an Stress auf mich zu, da ich mir das Visum anschließend persönlich aus Frankfurt abholen muss.
Ich freue mich schon sehr auf alles, was in der kommenden Zeit vor mir liegt, besonders auf die beiden Wochen Vorbereitungsseminar im Juli, bei denen ich alle anderen Menschen kennenlernen werde, die ebenfalls im August einen FWD in Mexiko antreten werden und wir sicher noch einiges Wichtige für unsere Zeit dort mitnehmen werden.

An dieser Stelle noch einmal DANKE an alle, die mein Projekt durch ihre Spenden so großzügig unterstützt haben oder es sogar noch monatlich tun!

Viele liebe Grüße

eure Sophia 🙂


2 Gedanken zu Mein Projekt-endliiich!

  • Ach wie cool, Sophia! 🙂
    Ich freu mich sehr für dich, dass du endlich weißt, wo du hin kommst :)) und das mit dem Cello ist ja auch der Hammer! Das muss ich auch auf jedem Fall in Erfahrung bringen.
    Ich kann kein spanisch, aber die Bilder der Website zeigen ja auch ein bisschen was 😉
    Ich wünsch dir alles Gute für dein Projekt und dass du da warm wirst mit allem :*

  • Danke, Seelina! 🙂 Hoffe, du hast da auch Glück mit dem Cello. Aber in Thailand gibt es ja so viele gute… 😉 Haha 😀 steht aber auch nicht viel mehr drin als ich schon beschrieben habe im Blog 😉 :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>