Knapp 3 Monate und dann gehts los

Noch 3 Monate und dann werde ich für ein Jahr nach Chile gehen, doch von anfang an:

Nach meiner Länderzusage sollte der Förderkreis aufgebaut werden. Mir persönlich viel es sehr schwer die Spenden zusammen zukriegen und ohne die Unterstützung hätte ich vermutlich die 2500 Euro nicht zusammenbekommen. Ich hatte jedoch trotzdem viele spenden bekommen, durch einen Vortrag in der Schule und eine Spendenaktion über facebook wobei ich auf Spendenbasis angeboten habe Leinwände zu malen. Gerade die Facebookaktion funktionierte sehr gut, bis darauf das sie für mich sehr zeitintensiv war, da die Leinwände sehr aufwändig zu machen waren. Hier ein paar beispiele:

Auftagsbild für spendenAuftagsbild für spenden

 

Nach dem ganzen Abi stress, hatte ich mir vor allem vorgenommen viel Spanisch zu sprechen, um mich schon einmal darauf vorzubereiten mit dieser sprache umzugehen.

Vor einer Woche wurde ich auch schon geimpft, wobei die Impfungen für Chile nicht gerade schlimm sind (die Nadeln jedoch schon). Auch einen groß genugen Koffer habe ich nun ersteigern können.

3 Monate sind es noch und ich freue mich jetzt schon darauf!

 


2 Gedanken zu Knapp 3 Monate und dann gehts los

  • Hallo Christian,
    ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und die Idee mit den Leinwänden finde ich echt super! 🙂 Wenn ich so gut malen könnte, hätte ich das vielleicht auch getan. Es ist schön zu hören, dass auch noch andere nach Chile gehen. Ich freue mich schon, wenn wir uns alle beim Vorbereitungsseminar kennenlernen! 😀

  • hallo christian,
    die zeit bis zum abflug vergeht bestimmt wie im flug!
    bei uns sind die 10 monate fast um und auch als gastfamilie ist das eine erfahrung die ich nicht mehr missen moechte!
    in Konstanz gibt es uebrigens einige afs-gastschueler. 🙂 auch aus latein-amerika

    ich finde es toll, dass du einen teil der kosten durch dein talent selbst verdienen konntest! super action mit den leinwaenden.

    ich wuensche dir viel spass bei deinem abenteuer chile.

    gruesse von der anderen seeseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>