AARGHH – Mein Dezember ist der Wahnsinn!!

Halloechen an alle!

Boah ich bin so gluecklich, es ist hier wie ein Traum den ich mir verwirklichen darf.. DANKE an alle die mir das ermoeglicht haben!!! =))
Fing an, dass ich hier nun schon vier Monate bin und die Freiwilligen von AFS ab vier Monaten alleine oder mit Freunden reisen duerfen und unabhaengig von der Familie sind. Das war sozusagen mein Startschuss mit Reisen loszulegen und ich bin begeistert!

Wette Gewonnen, ab nach Acapulco:
Wuuhuu ich habe eine (recht leichte) Wette gewonnen und somit hat mich die Familie einer Feundin mit nach Acapulco ins Touristengebiet genommen. Ich sollte schaetzen wie alt die zwei Brueder eines anderen Freiwilligen sind, recht simpel eigentlich, weil ich wusste wie alt sie sind und so getan habe als wuerde ich es nicht wissen, hahahaha =D
Naja, war dann somit clever in Acapulco! =D
Es war ein Traum im Dezember an Nikolaus an Strand, im Warmen Meer mit einem Cocktail zu sitzen. Unfassbar, da ich noch nie sowas hatte! Wir sind morgens um sechs Uhr schwimmen gegangen, haben die Touristenstadt kennen gelernt, sind auf der Banana gefahren, die Familie hatte einen Wettbewerb, die wir kraeftig angefeuert haben und viiel mehr. Traumhaft!

Midstaycamp in Chiapas:
Direkt im Anschluss hatte ich ein Camp in Chiapas mit allen deutschen Freiwilligen die in Mexico ihren Freiwilligendienst absolvieren. Super Laestig da wir 30 lange langweilige Stunden brauchten um nach Chiapas zu fahren (sind normalerweise 12 Stunden). Warum? Ja.. weil hier in Mexico momentan die Hoelle los ist was Streiks angeht, dem entsprechend auf der Autobahn ein riesengrosser Streik war und wir weder nach vorne noch nach hinten fahren konnten… Bedeutet auch, das es teilweise viel gefaehrlicher ist, da selbst die Polizisten keine Grenzen kennen und damit echt nicht zu spassen ist. Bedeutet Vorsicht! Standen dann circa 14 Stunden fest bis wir dann fuer drei Stunden weiterfahren konnten. DER HORROR. Vor uns waren 80 Kilometer Stau, nach dem Stau hinter mir habe ich gar nicht mehr gefragt. Wir hatten wenig zu Trinken, nichts zu Essen im Bus, durften keinen Film gucken, weil sonst die Batterie vom Bus leer ging (Gruss an Wolli und Patti, hahaha), hatten keinen Akku mehr am Handy um Musik zu Hoeren, und viel mehr. Das einzige was wir hatten waren Bananenbaeume neben uns wo wir uns dran vergnuegten, haha =D

Zwei Aufsichtspersonen von AFS sind 8 Kilometer zum naechsten kleinen Supermarkt gelaufen um uns Proviant zu verschaffen. Eine unfassbare Reise…
Naja gut das Camp war dann doch noch ziemlich cool, haben viel gelacht und habe sehr Stark das Gefuehl gehabt, dass AFS sich sehr um uns und unser Wohlbefinden bemueht. Am letzten Tag waren wir an einem gigantischen Wasserfall, in der Stadt von san cristobal und ein bisschen im Wald spazieren, hatte das pure Naturerlebnis!! Auch der Ort wo wir gewohnt hatten war sehr sehr „Natuerlich“, bedeutet auch die klo’s 😉 Habe dort viel gelernt, super super tolle Sache!

Geburtstag in Queretaro/ Tequisquiapan:
Mein Wunsch fuer mein Geburtstag war mit einem Freund einen weiteren Ort kennenzulernen und es war ebenfalls der totale Wahnsinn. Ich hatte am Abend davor eine Posada, das sind sogenannte spezielle Feten, die innerhalb vom 16 bis zum 24 Dezember stattfinden. Feten wo viel gesungen wird, Piñatas zerschlagen werden, getanzt, getrunken und gefeiert wird. War ziemlich cool, weil ich auch noch Geburtstag hatte und fuer mich gesungen wurde =) Durfte auch eine von den Gluecklichen sein, die eine Piñata zerschlug! Wheeey!
Naja gut ab zu meiner Reise, bin mit meinem Freund ab ins wunderschoene Tequis, haben dort die verschiedenen Doerfer besucht, Touri-Vernanstantungen mitgemacht, waren schwimmen und haben ein wenig den riesigen Berg „Peña de Bernal “ bestiegen. So’n Mist, hatte hohe Schuhe an, war wohl nichts mit weit besteigen hahah =D War auf jeden Fall eine super gelungene Reise!

Weihnachten – Ab nach Oaxaca!
Mich hat eine Bekannte eingeladen Weihnachten mit ihr und ihrer Familie in Oaxaca zu verbringen. Meine Familie und AFS haben mir ein „OK“ gegeben und somit war ich auch schwupps schon wieder im neuen Ort. Suuuper Happy! Was ich dort erlebt habe, der Hammer! Wohnten bei einem Familienmitglied in einer Villa mit Pool. Die Fiesta an Weihnachten war sehr unterhaltsam mit circa 30 Familienangehoerigen die beisammen waren. Assen lecker zusammen, tanzten, sangen (schon wieder) fuer mich und ich durfte die Kerzen auf dem Kuchen ausblasen. War alles sehr gelungen! Es ist so super warm in Oaxaca das ich am naechsten Tag auch gleich in den Pool gesprungen bin, das erste mal das ich sowas erleben und mich so wohl fuehlen konnte, quasi wie zu Hause! Waren dann noch etwas im Dorf „Tuxtepec“ spazieren, es gab eine Kirmis wo wir uns vergnuegten und anschliessend abends auf eine Fete mit Familienangehoerigen gegangen waren. Dann haben wir noch weitere zwei Wasserfaelle besucht und viiiieeeel gegessen (habe uebrigens 7 Kilo Abgenommen, weiss auch nicht wie, hahaha).
War eine Super Reise und vielen Lieben Dank an die Familie, die ich sehr lieb gewonnen habe. Es war ein riesen Spass!

Silvester:
Geplant ist, dass ich Silvester im Hause eines Freundes mit all seinen Freunden und seiner Familie verbringe. Wird ein riesen Spass und ich freue mich extrem auf neue Jahr. Es wird auf jeden Fall sehr sehr spannend und aufregend, da ich jetzt dazu unabhaengiger bin! =)

Achja, und kurz vor Weihnachten (23.12) hat mir eine Mutter abends berichtet, dass ihre Tochter verstorben ist… Um Evelyn habe ich mich hier im Krankenhaus sehr intensiv gekuemmert, weil ich sie echt sehr gern gewonnen habe. Wir haben viel viel gelacht, Deutsch gelernt und sie hat mit einen Schmetterling gebastelt, mit meinen Lieblingsfarben bemalt und sagte: Das ist fuer dich, weil ich dich gerne habe.
Naja, die Nachricht der Mutter hat mir ziemlich das Herz zerbrochen.. Brauchte ein wenig Zeit um am 24igsten in Feier-Stimmung zu sein, aber so unfair ist das Leben leider. Man kann es keinem gerecht machen, mann muss die Dinge einfach so hinnehmen wie sie sind und seinen eigenen Weg gehen. Es ist super wichtig sein Leben zu geniessen, gluecklich zu sein, die Dinge so hinzunehmen wie sie sind und weiterzumachen wenn mal etwas nicht funktioniert.
DU lebst DEIN LEBEN wie DU es dir machst! Also immer das bestmoeglichste geben! =)

Okay das wars jetzt erstmal, weiter gehts im neuen Jahr!
Daaaaanke fuers lesen, ich wuensche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, mit ganz viel Glueck, Erfolg und Staerke!! Nehmt euch die einfachen Dinge vor und immer stueck fuer stueck =)
hahaha wie ich mir zum Beispiel vornehme am Freitag hier mal ganz viele Bilder reinzustellen! Wird sich aendern, versprochen! =´D

Bis dahin!!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>