3 Monate, 100 Tage & Gastfamilienwechsel

Hallo zusammen,

Ja mich gibt es auch noch. Ich weiß, ich habe mich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemeldet, aber die letzten Wochen waren ziemlich anstrengend für mich und das hat einen Grund:
Ich habe die Gastfamilie gewechselt.

Ich will nicht über die Gründe reden, nur so viel: manchmal soll es einfach nicht sein.
Für mich war es eindeutig die richtige Entscheidung.

Mit meiner neuen Familie verstehe ich mich richtig gut und ich genieße jeden einzelnen Tag hier.
Meine Gasteltern haben eine Autowerkstatt neben unserem Haus und arbeiten ziemlich viel, aber dafür verbringen wir die Wochenenden immer zusammen.
Außerdem habe ich drei Gastschwestern: eine größere, die gerade ihren Abschluss macht, eine fast 14-jährige und eine kleine, mit gerade mal 10 Monaten.
Ich liebe es Zeit mit ihnen zu verbringen, egal ob zu Hause oder woanders.
Außerdem kenne ich natürlich alle möglichen Onkel, Tanten, Cousins… und sie leben alle so nah, dass ich sie oft sehen kann.

Schon in meiner ersten kompletten Woche bei meiner neuen Familie habe ich zusammen mit einem meiner Gastonkel, meiner 13-jährigen Gastschwester und meinem Gastcousin einen Spontantrip an den Flughafen nach São Paulo gemacht um dessen Vater abzuholen.
Wir sind abends gegen 20.30 Uhr losgefahren und waren schon nach knapp 3 Stunden da. Weil wir noch Zeit hatten bis zur Ankunft des Flugs, haben wir uns einen Mitternachtssnack bei Mc Donald’s gegönnt.
Danach habe ich dann meinen zweiten Gastonkel kennen gelernt und dann ging es auch schon wieder zurück.
Dank diesem nächtlichen Ausflug musste ich am nächsten Tag nicht in die Schule.

Das nächste Wochenende habe ich dann komplett „na Roça“ verbracht. Wir sind Freitagabend nach meinen Prüfungen hingefahren und erst Sonntagabend zurückgekehrt.
Das Haus meiner Familie dort ist riesig und hat 3 Stockwerke, aber zurzeit ist nur der unterste benutzbar. Dort haben wir auch geschlafen: auf Betten, Matratzen und in Hängematten.
Das Wochenende dort war super schön und ich habe die Zeit mit meiner neuen Familie genossen.
Zwischendurch waren immer wieder verschiedene Familienmitglieder und Freunde zu Besuch und – wie für Brasilien typisch – gab es fast die ganze Zeit irgendwas zu essen 😀
Am Sonntag durfte ich noch eine kleine Bootsfahrt auf dem nahe gelegenen Fluss machen. Die Natur dort ist sehr schön und ähnelt, laut der ehemaligen thailändischen Austauschschülerin meiner Familie, der im Bundesstaat Pantanal.

Am Wochenende vor zwei Wochen war ich dann auf meiner ersten brasilianischen Hochzeit. Ein Mitarbeiter der Autowerkstatt meiner Familie hat geheiratet und wir waren natürlich eingeladen. Der kirchliche Teil fand am Morgen statt, war aber nicht so wirklich interessant. Es lief ganz ähnlich wie in Deutschland ab, allerdings weniger ernsthaft.
Am Mittag sind wir dann noch zu der Hochzeitsfeier gegangen. Die war wirklich schön, glich aber mehr einem Sommerfest, als einer Hochzeit. Aber alle waren total gut gelaunt und die Stimmung einfach ausgelassen.
Die Braut hatte ihr Kleid auch nicht mehr an, was aber höchstwahrscheinlich an der Hitze lag.
Diese hat mich später noch dazu gebracht, mit allen Kleidern in den Pool zu springen.
Das wollte ich schon immer mal tun 😀

Seit meinem letzten Eintrag sind außerdem zwei wichtige Zeitpunkte vergangen:
1. 3 Monate!!! (Schon vor mehr als zwei Wochen)
2. 100 TAGE!!! (Vor knapp einer Woche)
Es ist einfach unglaublich wie die Zeit verfliegt! Ich hab „nur“ noch knapp 200 Tage hier und ich versuche jeden einzelnen davon zu genießen.
Aber natürlich freue ich mich auch schon, meine Familie und in Freunde in ein paar wenigen Monaten wieder zu sehen 🙂

Die letzten 5 Tage habe ich am Strand in Cabo Frio verbracht, aber darüber werde ich im nächsten Eintrag mehr erzählen.

Ganz viele liebe Grüße an alle in Deutschland,
Sandra


Ein Gedanke zu 3 Monate, 100 Tage & Gastfamilienwechsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>