Aktivitäten außerhalb der Schule

Wenn man in Thailand aus der Schule kommt, ist es schon ziemlich spät (5-6 Uhr). Von daher bleibt auch nicht mehr Zeit für so viele andere Sachen. Was wir in Deutschland  nach der Schule machen, z.B. Sport oder Musikinstrumente üben, wird hier in der Schule gemacht.

Bei uns in der Turnhalle gibt es z.B. eine Wand voll mit Tischtennisplatten (ich glaube das sind 9 Platten), zwei große Badmintonfelder und ein Bereich mit Matten. Dort habe ich auch Thaiboxen. Auf der ersten Etage ist noch ein Fitnesscenter. Vor allem die Laufbänder dort sind beliebt. Außerhalb der Halle sind noch zwei Basketballplätze, ein riesiges Feld, auf dem Fußball gespielt werden kann und zwei Volleyballfelder. Dort kann man nach dem Unterricht mit Freunden Sport machen.

Hier sind auch zwei Musikräume, in denen alle möglichen Instrumente ausgeliehen werden können. Es gibt das Musikprogramm, das sehr auf den Musikunterricht ausgerichtet ist, deshalb sind die Räume meistens besetzt. Wenn die Räume frei sind, kann man dort aber auch spielen, wenn man nicht in dem Programm ist.

Wenn man nach Hause kommt wird meistens nicht mehr viel gemacht. Neben schlafen und essen wird meistens noch Fernsehen geguckt, Ipod/Ipad oder Computer gespielt.

Hier noch kurz was zu den Thai-Fernsehsendungen:

Die Sendungen unterscheiden sich sehr von Deutschen Sendungen. Sehr beliebt (bei den jüngeren Leuten) ist die Sendung „Hormones“. Da es hier keine GEMA gibt, kann man sich die Sendung auch auf Youtube anschauen, wenn man den Sender zu Hause nicht empfangen kann.

Ich hoffe, ihr könnt das öffnen, hier ist der Link zur ersten Folge (ich glaube jedenfalls, dass es die erste ist):

http://www.youtube.com/watch?v=AwkkKtchWKg

Wer die Folge lieber mit englischen Untertiteln gucken will, sollte sich das hier ansehen:

http://www.youtube.com/watch?v=sjmbInwXR20

Wer Lust hat, kann sich das ja mal anschauen. Aber danach bitte nicht denken, dass alle Thais so sind, das stimmt nicht!

PS: Die ersten 50 Sekunden sind Werbung, dann kommt der Vorspann bis 1:45. Ab da geht es dann los.

Natürlich sind nicht alle Serien in Thailand wie diese. Auf einem Sender wird z.B. die Geschichte der Muslime und Christen in Thailand erzählt. Also eigentlich eher die Geschichte von einem Jungen und einem Mädchen, die beide verschiedenen Religionen haben (Der Junge ist Muslime, das Mädchen Christin) und sich lieben. Aufgrund ihrer Eltern aber nicht zusammen sein können.

Auf der Thaiversion von SuperRTL oder KiKa laufen hauptsächlich japanische Zeichentrickserien. Darunter auch „Power Rangers“ und sehr viele Mangas.

In fast allen Thaiserien geht es um Liebe sowie Eifersucht. Es ist auch sehr oft Gewalt zu sehen, also Personen werden zusammen geschlagen oder erschossen. Ziemlich viel ist aber auch zensiert. Zum Beispiel der Joint, die Whiskey- (oder Wodka?) -flasche, die Geschlechtsteile und manchmal werden auch Pistolen zensiert.

Die Film, die es hier auf DVD gibt und die hier im Kino laufen, sind ziemlich aktuell. Bei größeren Fahrten nimmt man meistens einen Reisebus (das ist wie in Deutschland der öffentliche Nahverkehr), dort gibt es auch (fast) immer einen Fernseher. Die Thais finden den Film „G.I.Joe – Die Abrechnung“ wirklich gut, sodass ich den jetzt schon 3- oder 4-mal in verschiedenen dieser Busse gesehen habe (auf Thai). „The Lone Ranger“ habe ich auch schon gesehen (im Kino). Das Verstehen (der Sprache) der Filme klappt aber nicht so gut.

In den Nachrichten hier kriegt man auch ziemlich viel mit. Ich habe hier in den Nachrichten auch mitbekommen, wie Kate aus dem Krankenhaus entlassen wurde und das Zugunglück in Spanien wurde auch gezeigt. Berichte aus Syrien und Ägypten kann man hier auch sehen. Dann gibt es natürlich noch die nationalen Nachrichten aus Thailand, dazu kann ich aber nicht so viel sagen, da ich das oft nicht verstehe.

Abends wird dann noch einmal gegessen, bevor es schlafen geht.

Der Text bezieht sich nicht nur auf mich. Beim „Cultural Orientation Camp“ in Khongkaeng habe ich erfahren, dass der Tag so oder ähnlich auch bei den meisten anderen AFSern abläuft. Mein Tag sieht aber so ähnlich aus. Abends fahren wir meistens in ein Restaurant zum Essen und essen nicht zu Hause. Sonst ist der Tagesablauf fast gleich (Jeder Tag ist immer ein bisschen unterschiedlich).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>