Der Anfang 😉 —– erster Blogeintrag aus dem wunderschönen Lettland 😉

Alles begann am 23.08, also vor gut einer Woche– es kommt mir aber schon so lange vor, weil in den letzten Tagen so viel passiert ist 😉 – ich hab schon so viel erlebt 😉

Aber nun von vorne 😉 :Meine Familie und ich sind am Abreisetag 😉 um ca. 06:00 Uhr losgefahren, um pünktlich um halb acht am Frankfurter Flughafen zu sein. Dort angekommen sind wir dann zum Treffpunkt der AFS (“ Reisegruppe“) gegangen. Dann hieß es Abschied nehmen, dies sollte ziemlich schnell geschehen  🙁

Dann sind wir durch die ganzen Sicherheitskontrollen gegangen und um 10:10 Uhr hoben wir ab nach RIGA. Als wir dort gelandet sind, holten wir unser Gepäck und wurden dann in Richtung Ausgang von Volunteers empfangen. Da nicht alle Austauschschüler zur gleichen Zeit ankamen mussten wir sehr lange warten. Zum  Zeitvertreib hatten wir Karten gespielt und sind danach durch Riga gelaufen, man konnte auch schon seine ersten Fotos knipsen 😉 . Dann habe ich  erstmal noch mein Geld umgetauscht . Gegen Abend haben wir noch andere Austauschschüler getroffen und sind dann in ein typisch lettisches Lokal gegangen. Es gab, wie für Lettland üblich Fleisch und Kartoffeln 😉 ( was uns auch in den nächsten Tagen immer wieder auffiel )

Dann sind wir zurück zum Flughafen gegangen und haben auf weitere Austauschschüler gewartet 😉 – Als alle da waren sind wir zur Unterkunft ca 1 Stunde mit dem Bus gefahren.

Es war  1 Uhr nachts und alle waren müde und wollten nur eins SCHLAFEN — was wir dann auch recht bald taten.

Am Samstag wurden wir sehr früh von den Thais geweckt 🙁 . Dann gab es Frühstück. Außerdem verschiedene Workshops 😉 . Und wir sind zum Strand gegangen, der nicht einmal fünf Minuten von unserer Unterkunft entfernt war 😉 😀 . Als wir zurück kamen , gab es Mittagessen und dann weitere wichtige Workshops , mit denen wir gut auf unser Auslandsjahr vorbereitet wurden ;). Schließlich gab es Abendessen und es kam auch an diesem Abend niemand sehr früh ins Bett.

Am Sonntag sind wir wieder zu dem nahegelegenen Strand gegangen und haben auch noch eine „Reise der Erinnerungen“ gemacht . Um 15.00 Uhr sind wir wieder in den Bus gestiegen, um zurück nach Riga zu kommen, wo uns die Familien an einem Gymnasium abholten. Ich wurde von meiner Gastschwester und ihrem Freund mit dem Taxi abgeholt und als wir Zuhause ankamen, packte ich erstmal meinen Koffer aus . Dann kam meine Gastmutter von der Arbeit nach Hause. Wir haben dann zusammen gegessen und sind einkaufen gefahren 😉

In den letzten paar Tagen ist soviel geschehen und ich kann das gar nicht alles aufzählen, deshalb ganz kurz: Ich habe mich schon ein paar mal mit anderen Austauschschülern, die auch in Riga leben getroffen, meine Kontaktperson getroffen und ich war  in Kauguri 😉 Außerdem sehr oft in der Stadt ;)—Shopping 😉 Und im Kino 😉 –mit anderen Austauschschülern 😉

Außerdem habe ich mit meiner Schwester Marmorkuchen gebacken 😉

Es gibt einfach so viel zu erleben und ich hatte auch noch überhaupt keine Zeit intensiv Russisch zu lernen ( meine Familie ist russisch).

Und am Montag geht ja die Schule los—dort soll ich eine kleine „Rede“ halten 😉 — so aufgeregt.

Da gibt es noch sooo viel zu organisieren 😉

 

Also bis zum nächsten Mal 😉

Liebe Grüße aus Lettland

Larissa

PS: Bilder 😉

Unsere Unterkunft während dem Arrival Camp ;)
Unsere Unterkunft während dem Arrival Camp 😉

 

Der Strand ;) <3
Der Strand 😉 <3

 

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>