Candle Festival

Das Candle Festival ist zwar schon ein bisschen her, aber ich möchte trotzdem darüber schreiben.

Am 23.07, also knapp 2 Wochen nach meiner Ankunft, hat meine Gastfamilie mich nach Ubon Ratchthani gefahren.

Das Fest ist ein buddhistisches Fest, bei dem Gläubige den Mönchen z.B. Kerzen schenken. Die jeweiligen Kerzen sind riesig (ca. 2 Meter hoch und bis zu 5 Meter lang) und sehr prachtvoll. In das Wachs sind Geschichten aus der hinduistischen und buddhistischen Mythologie eingeritzt. Wer die Kerzen einmal gesehen hat, versteht auch sofort, warum die nicht angezündet werden.

Ich bin also am 23. Juli  morgens mit meiner Gastmutter und meinem Gastbruder nach Ubon gefahren um den Zug der Kerzen in die Stadt zu verfolgen. Natürlich gibt es auch in anderen Städten das Candle Festival, aber ich Ubon ist es am größten. Dort gibt es morgens eine riesige Parade, bei der die Kerzen „ausgestellt“ werden. Am Tag vorher werden die Kerzen im Zentrum der Stadt fertig geschmückt und das erste Mal ausgestellt.

Jeder umliegende Tempel oder Institution hat eine Kerze. Nach der Ankündigung der jeweiligen Organisation kommen Thais in traditionellen Gewändern, die im „Thai-Style“ tanzen. Dann kommt die Kerze. Am Ende fährt ein Wagen, auf dem typische Thai-Musik gespielt wird. Natürlich kommen dazwischen noch ein paar Wagen mit anderen Sachen, aber das wird zuviel, um das hier alles zu erklären.

Hier sind ein paar Fotos:

Das ist erst der Vorwagen zur Kerze!
Das ist erst der Vorwagen zur Kerze!
Die "Ankündiger".  Ich denke mal sie tragen den Namen des Tempels. So genau weiß ich das aber nicht
Die „Ankündiger“.
Ich denke mal sie tragen den Namen des Tempels. So genau weiß ich das aber nicht
Die Thaitänzerinnen.
Die Thaitänzerinnen.
Die Stromkabel (im Hintergrund) mussten regelmäßig hoch gehoben werden, da die Kerzen zu hoch sind.
Die Stromkabel (links, im Hintergrund) mussten regelmäßig hoch gehoben werden, da die Kerzen zu hoch sind.
Links vorne spielt jemand ein traditionelles Thai-Instrument.
Links vorne spielt jemand ein traditionelles Thai-Instrument.
Sorry, ich habe nicht die ganze Kerze ins Bild bekommen.
Sorry, ich habe nicht die ganze Kerze ins Bild bekommen.
Der Kopf der Kerze.
Der Kopf der Kerze.

 

Am Straßenrand gab es alle möglichen Stände (hauptsächlich Essen). Die Banke haben außerdem kostenlos Wasser verteilt. Weil an einem dieser Stände nicht so viele Menschen waren, haben wir uns dahin gestellt.

Sofort kam die Frage, ob die „Verkäuferinnen“ (sie haben ja nichts verkauft) dort mit mir Fotos machen dürfen. Auf den Fotos hatten wir natürlich die Wasserflasche in der Hand und der Name der Bank war im Hintergrund.

Nur der Spruch: „Auch Ausländer finden unser Wasser sehr lecker“ fehlte. 😀

Als es dann später angefangen hat zu regnen sind wir gegangen. Wir sind zu einem riesigen Einkaufzentrum gefahren (ungefähr so groß wie das Centro in Oberhausen). Dort haben wir aber nur gegessen.

Auf dem Weg zurück, haben wir ein sehr hübsches Auto gesehen.

Sind das etwa Wimpern über den Scheinwerfern?!?
Sind das etwa Wimpern über den Scheinwerfern?!?

Ich hoffe, auf dem Bild kann man das gut erkennen.

Ja, das sind tatsächlich riesige, künstliche Wimpern über den Scheinwerfern.

Auch wenn es tatsächlich manchmal so aussieht, als ob den Scheinwerfer Augen wären, wäre ich nie auf die Idee gekommen, diese „Augen“ mit Wimpern zu verschönern..

An alle aus NRW:

Genießt eure letzte Ferienwoche 😉


2 Gedanken zu Candle Festival

  • Liebe Katja,
    Ich hoffe dir hat das Candle Festival gefallen 🙂 das erinnert mich an letztes Jahr als ich in Thailand war 🙂
    Wünsche dir noch viel Spaß :))

  • Ja, mir hat es sehr gefallen.
    Es war sehr beeindruckend und ich denke im Fest spiegelt sich die thailändische Kultur total wieder.
    Das ist bestimmt schade zurück zu blicken und an alles denken zu müssen, was man zurücklassen musste.
    Aber mit so einem Jahr sind auch viele schöne Erfahrungen verbunden, an die man gerne zurückdenkt.
    Vielen Dank 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>