Alltag

Alltag, Normalität, täglich ein Rhythmus… Fast kommt es mir so vor, als ob ich nichts aussergewöhnliches hier mache 🙂 Aber wenn ich dann doch mal darüber nachdenke, gehe ich hier seeeeeeeeeeeeeeehr viel mehr aus, als in Deutschland. Es sind die kleinen Abenteuer, die ich jetzt zu schätzen weiss. Zu nem Konzert gehen, zu nem Auftritt von nem Freund, einfach mal um die Ecke joggen gehn, am Wochenende gechillt ausschlafen und den ganzen Tag fernsehn… Ja, Austauschschüler sein, ist ein leichtes Leben, wenn man es so sieht 😀

Die ständige Sonne, die einem dann mal fehlt, wenn es 3 Tage lang regnet und einem nach diesen heissen Sommertagen richtig kalt wird, die verstaubten Strassen, die offenen Menschen, die vielen Feste, die Fröhlichkeit, die nervige Cousine, die dann doch mal ganz lieb wird, die spontanen Strandausflüge… etc <3 😀

Letzten Sonntag war hier Muttertag 🙂 In Brasilien ist das das wichtigstes Fest nach Weihnachten… Überall waren die Läden bis spät nachts noch offen, um Blumen kaufen zu können. In allen Zeitungen waren Berichte über Mütter, zukünftige Mütter etc… <3 So süss ^^ Wir Mädels im Haus haben das Mittagessen + Nachtisch für unsere (Gast)mutter gemacht und danach haben wir den Film gezeigt, den Issacarla zusammengestellt hat mit uns allen: Interviews mit der gesamten Familie und 2 weiteren Freunden. Wir hatten über sie erzählt und unser Verhältnis zu ihr geschildert, jeder einzelne von uns 🙂 Während des Filmes musste sie weinen ^_^ ALLES GUTE ZUM MUTTERTAG!!!

Heute – Freitag – werden wir noch auf ein Konzert gehen, von MarceloD2, einem brasilianischen Rapper. Ausserdem war ich heute wieder laufen und habe meinen ersten Brigadeiro (=brasilianische Schokosüssigkeit, ein Muss für Jeden, der hier herkommt!!!!!!!!!) gemacht 😀


3 Gedanken zu Alltag

  • Wow!
    Jetzt habe ich schon echt viel über Brasilien gelesen und
    will unbedingt auch dorthin.
    Meine Eltern wollen aber lieber , dass ich in ein spanischsprachiges Land gehe , weil portugiesisch nicht so wichtig ist.
    Hast du eine Idee wie ich sie noch von Brasilien überzeugen kann ?

  • Hey! Meine Eltern waren am Anfang auch nicht so begeistert davon, dass ich nach Brasilien gehe… Aber ich konnte sie überzeugen 😉 und spanisch ist dem portugiesischen echt ähnlich! Das fällt mir in Deutschland in der Schule jetzt wieder total leicht! 😀 ich konnte mich sogar mit anderen Returnees auf spanisch zu portugiesisch unterhalten 😉
    Außerdem solltest du nicht unbedingt nur wegen der Sprache in ein Land gehen… Du musst dich mit der Kultur anfreunden können, und davon begeistert sein,nicht mit der Sprache 🙂
    Ich kann dir Brasilien nur wärmstens empfehlen! 😀
    Beijos und viel Glück!

  • Hey, das hört sich voll toll an und meine Eltern waren bei mir am Anfang auch nicht wirklich begeistert, aber ich habe sie überreden können. Spanisch lerne ich schon in der Schule und Portugiesisch fand ich einfach wunderschön und interessant. Mal gucken, wie ich das dann mit dem sprachlichen Abi in Deutschland danach schaffe 😀
    Ich freue mich schon auf weitere Einträge 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>