Halbjahr 😉

Vorletzte Woche war ich 6 Monate in Brasilien. H-a-m-me-r! Man merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht… Man stellt sich 1 Jahr im Ausland ja soooo lange vor. Falsch! Ich fühle mich, als wäre ich letzte Woche angekommen und gehe morgen schon wieder zurück nach Deutschland! :* Meine Gastmutter bereitet sich anscheinend darauf vor, am Flughafen, wenn  ich zurückgehe zu weinen :).

Aber ich glaube, das ist ein Teil des Austauschjahres: Man muss Deutschland hinter sich lassen, im Austauschland eine Art neues „zweites“ Leben aufbauen, mit einer „zweiten“ Familie,  Freunden und großartigen Erlebnissen. Allerdings lässt man in Deutschland seine Familie, Freunde und so eine Art wie bisheriges Leben zurück (schließlich verändert sich in einem Jahr Einiges, sodass man das nach dem Jahr schlecht ungeschehen machen und so tun kann, als wäre nie was gewesen) und bei der Rückkehr aus dem Austauschsland  lässt man im jeweiligen Land sein neues „zweites“ Leben zurück.

Lange Rede kurzer Sinn: Abschied, Neuanfang und wieder Abschied und Wiederkommen :*

Das heißt aber nicht, dass ich mich soo sehr verändere (finde ich zumindest 😀 ) und mich niemand wiedererkennt.

Warum ich darüber einen ganzen Blog geschrieben habe? Ganz einfach, weil man nie weiß, was als Nächstes kommt, und die Zeit rast! 😀


2 Gedanken zu Halbjahr ;)

  • Das klingt wirklich toll.
    Auch ich überlege gerade ob ich ein halbes Jahr im Ausland verbringen soll. Du hast geschrieben, dass du die Zeit wirklich kurz fandest. Würdest du sagen im nachhinein würdest du lieber ein ganzes Jahr weg gehen? Ich meine finanziell sind das nur ca 500€ , das macht nicht den unterschied:D
    Kommst du in der Schule jetzt noch gut mit, oder war es schwer für dich (in der Schule hier UND in Brasilien). Wenn ich eben ein ganzes Jahr weg wäre müsste ich ein Jahr/eine Klasse aussetzen(zwischen 10 und11).
    Ich bein einfach noch so unentschlossen:D
    Jaja, das sind jetzt einfach nur FRAGEN. Hoffe du kannst mir aus deinen eigenen Erfahrungen etwas berichten.

    Gruß Tone

    p.S: Konntest du die sprache davor bzw. kannst du sie jetzt?

  • Hallo Tone, ich denke, die 500Euro mehr sind das auf jeden Fall wert! 😀 ich mache uebrigends das volle Jahr 🙂
    Aber ich habe bei vielen anderen Austauschschuelern hier gesehen, dass sie ein halbes Jahr viel zu kurz fanden und im Nachhinein doch lieber das Jahresprogramm genommen haetten. Ausserdem, finde ich, spricht man die Sprache erst richtig nach 4 oder 5 Monaten fliessend. Ich kam z.B. nur mit Smalltalk-basis hier an: Hallo, mein Name ist, Danke, Bitte, Entschuldigung… und habe innerhalb von 3Monaten sehr viel verstanden und konnte mich schon beinahe normal unterhalten 🙂

    Schule:
    ich habe, als ich den Austausch begonnen habe, die 9.Klasse abgeschlossen. Wenn ich zuruekkomme, werde ich die 10. Klasse beginnen, gerade so, als waere ich einfach nur 1Jahr lang in den Ferien gewesen. 😀 Allerdings muss man im Schueleraustausch auch die Schule des jeweiligen Gastlandes besuchen, und meine deutsche Schule moechte bei meiner Rueckkehr ein Dokument meiner brasilianischen Schule.

    Wenn du noch mehr Fragen hast, kannst du sie ruhig hier reinstellen. 🙂

    Gruesse aus Brasilien,
    Caroline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>