Mein erster Schultag

Nach fast 3 Wochen in Brasilien bin auch ich heute das erste Mal in die Schule gegangen. Ich freue mich einerseits, da ich neue Leute kennen lernen kann, andererseits hab ich Angst vor den ganzen neuen Leuten 😉

Ich bin mit meiner Gastschwester in die Schule gefahren, da sie die gleiche Schule besucht, und saß dann in einem Büro. Irgendwann habe ich meine Uniform bekommen (ein T-Shirt, dazu trägt man lange Hosen und geschlossene Schuhe) und zwei meiner Mitschüler haben mich in meine Klasse gebracht. Ich bin in der Englischklasse, das ist ganz gut, dann verstehen mich wenigstens ein paar Leute! Nachdem ein bisschen gesmalltalked wurde, kam der Lehrer und ich musste erstmal einen Mathetest auf portugiesisch mitschreiben. Ok, es war ein Multiple Choice Test, aber nach 30 Minuten kam eine Lehrerin und hat mir jede Aufgabe auf Englisch versucht zu erklären. Da ich auch in Deutschland im Matheunterricht eher zu den „Unterdurchschnittlichen“ gehörte, hatte dies wenig Sinn…

Ich war etwas nervös auf dem Weg zur Schule, ist ja klar, ich kann weder die Sprache, noch kenn ich die Leute. Sie waren alle sehr nett, aber über was kann man mit fremden Menschen in einem anderen Land schon reden, zumal die Sprachbarriere riesig ist…? Nachdem ich den Test durch pures Erraten der Antworten beendet hatte, hatte ich Unterrichtsschluss und meine Gastschwester hat vor der Schule auf mich gewartet. Wir sind dann mit ein paar Freunden von ihr in einen Park nahe der Schule gegangen und es wurde geredet und gelacht und ich habe kaum etwas verstanden, aber die Brasilianer sind wirklich sehr offen und nett.

Allerdings muss man sagen, dass die Teenager hier etwas anders sind, ich empfinde sie als oberflächlicher… Nicht im Sinne von Markenklamotten etc, eher die Gesprächsthemen. Es geht hauptsächlich um das andere Geschlecht (oder auch um das Gleiche – Homosexualität ist hier sehr verbreitet) und um Musik etc. Natürlich könnte ich mich auch noch lange nicht besonders tiefgründig unterhalten, aber sie untereinander scheinen es auch nicht zu tun. Man findet hier schnell Freunde, aber ob es wirklich gute sind, ist jedoch eine andere Frage…


Ein Gedanke zu Mein erster Schultag

  • Du hast total recht mit der Oberflächlichkeit! Vielleicht hast du es auch schon gesehen, manche drei bis sechsjaehrige laufen rum total aufgetakelt mit lippgloss, ….
    Du wirst aber bestimmt auch Leute treffen die tiefgruendiger denken !
    Viel Spass in deinem Jahr, bin selber gerade auch weg 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>