Frenar el mundo por un segundo

Vieles ist im April passiert, denn ich hatte mich ja schon so auf diesen Monat gefreut und jetzt ist er schon wieder vorbei.

Vom 8-11.4 war ich mit AFS in Drake. Diese kleine Halbinsel liegt im Süden Costa Ricas. Wir sind geschlagene 5 Stunden zu einem Fluss gefahren um dann nochmal eine Stunde mit dem Boot zu unserem Hotel zu fahren. Dort angekommen mussten wir erstmal einen glitschigen Weg hoch zum Hotel. Das Hotel war an sich ganz schick. Halt rustikal eingerichtet. Wir sind dann noch an diesem Tag zum Strand obwohl es geregnet hat. Naja aber der strand war nicht grad so schön und man konnte nicht so ins Wasser da die Wellen sehr hoch waren und die Strömung sehr stark.

Am 2ten Tag sind wir in den Nationalpark mal wieder eine Regenwaldtour machen NEIN sogar 2. Bei der 2ten hat es geregnet.Wir sind zu einem Wasserfall und da sind wir dann auch baden gegangen. Auf dem Rückweg haben wir dann Krokodile gesehen whuuuu

krokoAm 3ten Tag sind wie Schnorcheln gegangen !! Ich hatte mich schon sehr gefreut. Auf dem weg zur Insel haben wir Delfine gesehen aber sie waren zu schnell als dass ich sie fotografieren konnte.

Auf der Insel de Cano angekommen wurden wir wieder in 2 Gruppen geteilt. Ich war in der Gruppe die erst eine Regenwaldtour ( yay -.-) und dann zum Schnorcheln gehen sollte. Die Regewaldtour war ja mal derber Schwachsinn , dass war nur laufen um zu laufen naja. Und am Nachmittag war es bewölkt sodass wir nicht so viel sehen konnten.

Am 4ten Tag sind wir dann nach dem Frühstück wieder heim. War an sich ein lustiger Ausflug.

Im April war auch Semana Santa, Ostern praktisch. Trotz das Costa Rica so gläubig ist haben die Leute nur am Freitag frei und alles hat geschlossen. Naja zu viel Einfluss von USA.

Ich bin mit Lisa nach Punta Leona gefahren vom Montag bis Donnerstag. Waren sehr entspannte 4 Tage bräunen und schwimmen haha :).

Dann hieß es wieder eine Woche arbeiten, was aber wie immer sehr viel Spass gemacht hat. Am Wochenende ging es nach Limon. Limon ist keine schöne Stadt. Man hat die ganze Zeit Angst überfallen zu werden oder sonst was. Also hat mir nicht so gefallen.

Nun ist dann auch schon wieder Mai unglaublich wie es ist und in einem Monat ist dann schon wieder Afs Second Orientation. Und doch geht die Zeit schnell rum. In grad mal 7 Monaten sind meine Eltern da. Mensch Mensch die Zeit rennt.

Naja das wars in Kurzfassung 😀

Lg aus Costa Rica


4 Gedanken zu Frenar el mundo por un segundo

  • Hoert sich echt wunderbar an und ich hoffe, dass du weiterhin so tolle Erfahrungen sammelst.
    Ich hoffe, dass du bald wieder etwas schreibst, es macht sehr viel Spass dein Abendteuer mit ‚zuerleben‘.
    LG

  • Shöne Erlebnisse, die du da sammelst. Mach weiter, deine Blogs sind spannend. Jtzt haben wir Juni. Was ist denn zwischenzeitlich so passiert? LG aus Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>