Projekttage sozusagen 😉

Halli Hallo ihr lieben Blogleser.

Gestern war mein erster Arbeitstag. Dieser hat sich ziemlich lustig gestaltet. Ich bin um 6 Uhr aufgestanden, hab erst gefrühstückt, da meine Gastschwester immer etwas länger braucht im Bad, bin dann duschen und dann noch schnell die passenden Klamotten rausgesucht. Dann gings auf zu meiner ersten eigenständigen Busfahrt zur Arbeit…Das war was sag ich euch. Ich musste vorne beim Busfahrer stehen und die Tür war noch auf und ich dachte so : Eh wenn ich jetzt rausflieg dann mach ich dich fertig Busfahrer. Bei der Arbeit angekommen, hab ich mich zum Sekretariat begeben. Ich war später ziemlich froh als Erste dagewesen zu sein. Nach eine halben Stunde stand nämlich die halbe Schule hinter mir. Doch es war niemand zu sehen, der Lust hatte, im Sekretariat seine Arbeit zu tun.

Letztendlich kam dann endlich mal so gegen 7:15 , wo der Unterricht eigentlich schon 15 Minuten laufen sollte, die Direktorin und sagte mir wo ich Fabian , meinen Englischlehrer, finden könne.

Bin dann ganz fröhlich zu ihm getappst und wurde dabei mit komischen Blicken beäugt aber das kann man sich ja denken.

Ich hab dann noch ein Weilchen vor seinem Klassenzimmer gewartet bis er schlussendlich kam und mich mit ins Lehrerzimmer nahm.

Dort haben wir dann besprochen, dass ich noch einem anderem Englischlehrer helfen werde. Wir haben uns dann ratz fatz auf dem Weg gemacht. Kaum haben wir ihn gefunden, dachte ich mir , ja das ist der Mann von heute morgen der  mich schon freundlich angeguckt hatte.

Ich bin dann bei Rudy, Englischlehrer Nr 2 , geblieben. In der ersten Woche passiert hier nicht sehr viel, meinte er. Wir machen Diagnosetests um zu sehen wie gut die Schüler in Englisch sind und dann lassen wir sie wieder gehen, weil sie sich ja noch keine Bücher besorgt haben. Also haben Rudy und ich die ganze Zeit bloß gequatscht. Er hat mich gefragt, auf was für Musik ich stehe und fand es ganz wunderbar wenn ich deutsch gesprochen habe.

Irgendwann hat er mich dann gefragt, was ich denke, welche Musik er hört. Und weil er das mit einem Unterton gefragt hat, meinte ich spaßeshalber Rock ! Er ist dann zu seinem Laptop, macht Musik an und es war wirklich Rock. Da meinte ich ganz stolz, siehste hab ich doch gesagt, und er dann im ironischen Ton: I really hate you 😀

Er hat mich dann auch gefragt, in welchen Ländern ich schon war, ich konnte dann 10 Länder aufsagen und er dann einfach nur : Okay GOT IT !!!!

Also es war ziemlich lustig. Leider hab ich nur Montags und Donnerstags mit Ihm Unterricht, da er noch an der Uni ist.

Mit Fabian ist es aber auch sehr toll. Wir haben heute mal wieder die Klassen in das Jahresprogramm eingewiesen, ich hab mich vorgestellt und fast alle haben mir dann immer zugelächelt. Meine Tage sind bis jetzt nicht so anstrengend oder lang , da wir ja nur 10 Minuten Unterricht machen. Ich bin dann also meist gegen Mittag daheim.

Aber Fabian meinte schon nächste Woche ist das dann anders da hab ich mehr zu tun. Ich soll mit den Schülern hauptsächlich Konversation betreiben. Darauf freu ich mich schon.Vielleicht, weil mein Englisch doch schon um einiges besser ist als das der Schüler.

Mit meiner Gastfamilie ist es auch ganz toll. Mein Gastbruder und seine Freunde haben heute Wii gespielt. Irgendein Tanzspiel und es sah soooo lustig aus am liebsten hätte ich auch Video gemacht 🙂 Aber das wäre zu gemein gewesen.

Hoffe natürlich, allen in Deutschland gehts gut und ihr habt alles fleißig durchgelesen. Ich pass jetzt auch mehr auf die Rechtschreibung auf.

Liebe Grüße

Anne


2 Gedanken zu Projekttage sozusagen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>