Christmas time in Australia 2010 🙂

Hallo Hallo Hallo

Ich denke es ist mal wieder Zeit für ein Blogeintrag. Als ich diesen Eintrag geschrieben habe, verbachte ich eine Woche Urlaub mit meiner Gastfamilie am Strand. Bei blauen Himmel und 35 Grad wird man schon ganz gut Braun. Jedoch ist es eine Pflicht für mich Sonnencreme zu tragen. Ist ja immer besser oder nicht ?!.

Die Weihnachtszeit. Was ist der Unterschied zwischen Weihnachtszeit in Deutschland und Australien? Ich würde sagen der größte Unterschied ist das Wetter. Hatten am 24. Dez. Um die 30 Grad. Jedoch wird Weihnachten nicht wirklich auf den 24.Dez gefeiert. Am 25. werden morgens um 7 Uhr die Geschencke aufgemacht. Das ist auch ein wenig komisch. Naja ich bin ja hier in Australien um neue Erfahrungen zusammenl und die Kultur kennen zu lernen. Das hat sich bis jetzt auch in die Tat umgesetzt. Eine Adventskranz hatten wir auch nicht. Auch anders. An keinem Sonntag wurde hier eine Kerze angezündet, aber ich hatte einen Adventskalender:). Zwar nicht der übliche von meine Mama :D. Aber so eine Art Adventskalender, den ich von meiner Oma immer bekommen. Ein Woche vor Weihnachten sind wir dann durch halb Victoria und New South Wales gefahren um der restlichen Famile Frohe Weihnachten zu wünschen und den kleinen Kindern Geschenke zu übergeben. Hat echt immer Spaß gemacht. Jedoch hatte ich echt große Angst vor dem 25.Dez. Weihnachten ohne meine richtige Familie. Ohne einen Opa der jedes Jahr in demselben Stuhl sitzt und vor ein paar Jahren noch mit mir und Marvin gemeinsam durchs Schlüsseloch geschaut hat. Oder eine Mama, die jeden einzelnen Krümel im Haus aufsaugt und jede kleine Ecke sauber macht. Stress Stress Stress. Ich hab es ja gerne gemacht.

Dieses Jahr Weihnachten gab es auch kein Michel aus Lönneberge und keine Pipi :(. Oder auch der Bewegungstherapeut Kersten, der einfach nur gerne mal Scherze reißt :D. Jaja das wird bestimmt schwer habe ich gedacht. Dann am 25.Dez war es dann soweit. Santa Claus ist gekommen. War echt gut. Mein kleider Gastbruder glaubt noch an den Weihnachtsmann, da war das dann echt süß anzuschauen. Wie kleine Kinder halt auch so sind. Um 6.30 Uhr wurde ich herzlich von meinen Gastvater geweckt. Mit sowas ähnliches wie. Steh auf oder kein Essen 😀 Das hat mich dann sowas zum aufstehen gebracht. Halbverschlafen bin ich dann in das Wohnzimmer geschlendert. Habe dann meine Geschenke ausgepackt und meine Geschenke an den Rest der Familie verteilt. Als wir dann mit der Bescherung fertig waren, habe ich dann das Familien Haus Scharnhorst via Sykpe angerufen. War echt ein komisches gefühl Es war jedoch kein schlechtes. War nicht traurig war einfach nur komisch. Danach habe ich noch schnell den Papa angerufen Frohe Weihnachten gewünscht. Ja dann war ich glücklich. Am Mittag sind wir dann zu dem Bruder von meinem Gastvater gefahren. Ich, Mark und Kerry. Tayla war bei ihren Vater Weihnachten feiern. Als wir dann nach 2 Stunden Fahrt angekommen sind, hat das Arbeitshandy von Kerry geklingelt. Jemand ist verstorben und sie muss da jetzt hin und die verstorben Person abholen. Naja das passiert halt. Will das jetzt auch nicht weiter vertiefen. Naja wir haben dann bei dem Bruder von Mark schön gemeinsamt Mittagegessen. Konnte mich nach den Essen nicht wirklich gut mehr bewegen :D. Hab zu viel gegessen. Um 3 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Dort wurde dann fleißig weiter gegessen.

In Deutschland trifft man sich auf ein Bier. Hier trifft man sich auf ein Steak mit Kartoffeln und Gemüse. Am Abend wurde es dann langsam ruhiger. Jedoch hat sich dann von den tag erholt. Ich natürlich auch. Habe mir Weihnachten schlimmer vorgestellt. Der Tag verging auch relativ schnell und ich war auch jede Sekunde abgelenkt. Am Abend sind dann noch Leah, Mark van Veen und Sharron vorbei gekommen. Zur Abwechslung haben wir dann noch mal wieder was gegessen um halb 10 abends :D. Um 12 Uhr nachts bin ich dann ins Bett gefallen. Am 26.Dez. Bin ich dieses Jahr mal nicht mit Oma, Opa und den Rest der Familie irgendwo essen gegangen. Am diesen Tag heißt es hier in Australien chillen. Nichts machen einfach nur von den Tag erholen. Dann war die Weihnachtszeit auch schon wieder vorbei . Meine Gefühle waren eigentlich ganz normal 🙂 Hätte ich mir echt schlimmer vorgstellt.

Silvester war auch ein schöner Tag. Hab es kaum geglaubt dass das Jahr 2010 auch schon wieder vorbei ist. Wie schnell das einfach nur wieder veging. Silvester Abend habe wir dann bei uns im Garten gechillt und uns auf das Jahr 2011 mental vorbereitet. Haben schön gegrillt. Meine Mandelentzündung in Silvesternacht war jedoch nicht wirklich angepasst und dazu noch Antibiotika. Es ist echt nicht schön. Krank in das Jahr 2011 zu rutschen. Echt kein schöner Start. Das war so ein bisschen über die Weihnachtszeit in Australien. Ich hoffe, das Ihr so ein wenig mit fühlen konntet wie ich Weihnachten hier erlebt habe. Ein kleiner Hinweis noch. Ich hatte dieses Jahr kein Edeltanne als Weihnachtsbaum. Ich musste mich mit einer herzlich geschmückten Plastikbaum zufrieden geben. Auch mal anders. Besser als jeden Tag die Stube dann zu saugen. Sonst war der Weihnachtsschmuck, der selbe. Lichterkerten etc.

So ich melde mich dann noch mal in den nächsten Monat. Bin ja Bald wieder da ;). Hälfte ist vorbei.

Habe mich auf diesen Blogeintrag nur auf die Weihnachtszeit konzentriert. Nicht das was ich so an den normal Tagen unter nehmen habe. Werde da auf den nächsten Blog noch ein mal drauf zurück kommen. Ich wünsche euch allen noch mal ein Frohes neues Jahr. Nehmt euch das für das Jahr vor, was ich auch wirklich erriechen wollt und könnt.

Bis zum nächsten mal

Silvan Fischhöfer

162793_10150105483907975_673402974_7209600_2148878_n


7 Gedanken zu Christmas time in Australia 2010 :)

  • suppiiiiii silvan ich vermisse dich voll dolle:( aber is ja schon halb vorbei!;)ich habe heute schulausfall:D bis dann Tizi

  • suppii silvan ich vermisse dich supper dolle ich denke mir abver es is ja chon halb rum das jahr!;) ich habe heute schulausfall:D:)

  • Hallo Silvan mein Schatz,
    es ist so schön zu lesen, dass es dir gut geht, und du die Zeit genießt. Auch ich hatte so meine Bedenken vor Weihnachten, so ohne meinen Silvan Weihnachten und Sylvester zu feiern. Aber es war dann nicht so schlimm, ich wußte ja , dir geht es gut und das skypen hilft einen über die Trennung gut hinweg. Es ist beneidenswert, welch schöne und einzigartige Momente du da erleben kannst. Aber ich hätte es mir ja nie getraut in deinem Alter, bist schon ein ganz Großer! Tja , jetzt wird die Zeit schneller vergehen, ich freu mich schon so wahnsinnig auf dich, nee…kann dir gar nciht sagen , wie sehr, aber ich habe ja noch meinen Marvin. Ich wünsche dir von ganzem Herzen weiterhin super schöne Erlebnisse und einzigartige Erfahrungen, die dich sicher in deinem weiteren Leben immer begleiten werden. Ganz liebe Grüße an Kerry Mark und den Rest der Familie, deine Mama, ich habe dich sooooooooooooooo lieb!!!!! ganz liebe Grüße auch von Micha

  • Moinsen,

    der Blog ist echt knorke 🙂
    Hoffe du hast die festtage alle ganz gut überstanden 😉
    Uns gehts hier ganz gut in Borstel und heute ist der ersten Tag ich glaube seit einem Monat, der nicht komplett weiß ist^^
    Ich wünsch dir noch ne schöne Zeit.

    Mit hochachtungsvollen Grüßen

    dein dich lieb habender Bruder Marvin 😉

  • Hallo Silvan,

    schön von Dir zu hören. Wir wünschen Dir für dieses Jahr alles Liebe. Möge es so weitergehen, wie es bisher gegangen ist. Du hast uns dann sehr viel zu berichten.

    Paket ???

    Nochmals alles Liebe von Oma und Opa.

  • Hallo mein lieber Silvan !

    Auch von mir einen lieben Gruß und nochmal alles Gute für 2011.

    Viel Spaß und viele neue Erfahrungen in Downunder wünscht Dir Kersten.

    Wie Marvin schon schrieb, ist hier alles ok.

    Der Winter macht ne Pause, Hochwasser in Südniedersachsen und im Osten.

    Mit Queensland jedoch nicht zu vergleichen. Verhältnis Badewanne zu Fingerhut. Aber
    den Betroffenen Menschen hier läuft halt das ganze Wasser von der Schneeschmelze in die Keller u.s.w. !

    In Borstel ist alles trocken. Ab 20. Januar soll es wieder Winter werden. Egal, da muß man halt durch.

    Mach´s gut und genieße die Zeit.

    Bis neulich. Dein Papa !

    P.S. Natürlich ganz liebe Grüße und Wünsche an Mark, Kerry, Tayla und Co.
    Haben ja auch schon Neujahr telefoniert. Trotzdem, doppelt hält besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>