Noch immer kein Schnee!

Letzte Woche habe ich meinen Geburtstag mit meiner Gastfamilie und Freunden ziemlich groß gefeiert. Bei dem Kaffemík waren rund 120 Menschen. Alles Freunde und die engste Familie, meiner beiden Gastfamilien. Von 13 bis 22 Uhr sind Gäste gekommen.
Eine Eisbärkralle, die den Träger bei der Jagd und im alltäglichen Leben stärken soll befand sich unter den Gaben, die ich zum Geburtstag bekommen habe. In Ittoqqortoormiit wurde der Eisbär gefangen, von dem meine Eisbärkralle stammt.
Es gibt einen Spruch, der fast jedem Austauschschüler vorgehalten wird: „AFS- Another Fat Student“, weil viele, während ihres Austauschjahres ein paar Pfunde zulegen. „AFS- Another fit Student“ den Satz höre ich hier jetzt ganz schön oft! Ich habe seitdem ich hier bin rund 13 Kilo abgenommen und ordentlich Muskeln aufgebaut. Mann bereitet sich für die Jagd vor 😉

Mit meiner neuen Gastfamilie hab ich mindestens genau so viel Spaß, wie mit meiner alten, bei denen ich regelmäßig Mittag esse und Abende genieße. Nächsten Samstag hat Amalie, meine første Værtsmor Geburtstag und wir werden diesen im kleinen Familienkreis feiern. Mich eingeschlossen.

Von den großartigen Naturerlebnissen mit meiner ersten Gastfamilie habe ich noch gar nicht berichtet. Also, wir (mein Gastbruder, Jonas, Amalie und Ich) waren auf Robbenjagd und sind über 1 Stunde zwei Robben hinterhergefahren, wobei es mehr ein dümpeln war, da wir keine Geräusche machen durften um die Robben nicht zu verjagen. Gefangen haben wir dennoch leider keine. Dann sind wir weiter in den Eisfjord gefahren um in der Nähe von kleinen Eisbergen zu Fischen. Ohne große Fangerfolge sind wir dann gegen 5 mit dem Boot zurück Richtung Nuuk gefahren. Plötzlich zieht Jonas dass Steuer rum und sagt: „aapanna arfeq! Aapanna arfeq!!“ Für die Analphabeten, die kein Grönländisch verstehen: „Da ist ein Wal! Da ist ein Wal!!“. Ich musste erst einmal im Kopf übersetzen, bis ich gerafft hab, was vor sich geht. Den Wal haben wir dann ganze 30 Minuten verfolgt und ich hab super Bilder machen können.Wal

Eisberg
Eisberg

Die Polarlichter sind, wenn der Himmel klar ist, fast täglich zu sehen. Manchmal stärker, manchmal schwächer. Doch meistens in einem wunderschönen grün. Ganz selten kann man auch für kurze Zeit in Blautönen.
Zum Wetter: Das Gefühl, dass ich in der Arktis bin habe ich bisher nur einmal erleben dürfen. Anfang November hab ich bei minus 20 Grad im Schnee die Polarlichter fotografiert. Eine ziemliche Tortur, weil ich nach weniger als 30 min fast festgefroren bin. Hier ein paar Bilder
polarlicht
polarlicht2
Seit zwei Wochen gibt’s keinen Schnee mehr alles Eis ist aufgetaut und es regnet in Strömen. Letztens wollte ich meinen Augen gar nicht trauen, als ich 19°C auf dem Thermometer gesehen habe. Und ganz seltsam ist auch, dass ich mit meiner Familie einen Marienkäfer durch die Luft fliegen sehen habe. Mitten im Winter, der hier aber extrem warm ist. Das erste Jahr, in dem kein Schnee Anfang Dezember liegt.
Die Winterdepressivität setzt sich jetzt bei mir auch langsam durch. Die Sonne geht erst um 10 Uhr auf und schon um 14:30 unter. Weil kein Schnee liegt ist es auch richtig dunkel. Alles schneint Trist zu sein und Trübsal zu verbreiten. Nur die Weihnachtsbäume, die überall in der Stadt stehen und die Weihnachtssterne, die jedes Fenster erleuchten bringen ein wenig licht ins Dunkle.


5 Gedanken zu Noch immer kein Schnee!

  • Hallo,

    Als potenzieller Austauschschüler muss ich hier mal eine Antwort schreiben 🙂
    Grönland ist ja genial! Ich habe vor, nächstes jahr nach Norwegen zu gehen, aber so weit in den Norden, wie möglich. Dort ist das Wetter allerdings sicher nicht so gut (nicht von der Temperatur, sondern von den Wolken her 😉 )
    Die Fotos sind ja echt gut!
    Da ich auch Hobby-Fotograf bin, muss ich fragen: Wie hast du die gemacht? 30 Sekunden Belichtungszeit, oder sind die heller, sodass man nicht so lange belichten muss?
    Und wie hat das deine Kamera ausgehalten, bei minus 20°?

    LG und viel Spaß und Erfahrung noch dort oben!
    PS: Bei uns in österreich hat’s so um die 0°C und mindestens 20cm Schnee… 😀

  • haha, einfach nur zum spaß mal wieder ein kommentar das du verändern kannst 😛
    ne, also sieht schon voll toll aus und hört sich auch supi an, aber dennoch bin ich froh im warmen italien zu sein 😛

  • Hey Neeli,
    es wird der Tage auch wieder etwas kälter… aber noch -5 grad 🙂
    ich hoffe du hast es viel viel wärmer 😀
    Liebe Grüsse

    Lauritz

  • Hallo Lauritz,
    Top-geschichten!!!!! hört sich echt super an…ich bekomme wieder richtig fernweh:-) ich war 08/09 in ilulissat und drei mal in sisimiut mehr oder weniger lang. in diesen sommerferien war ich dann nochmal für 2 wochen oben 🙂
    aber deine erzählungen lassen wieder echtes fernweh aufkommen!!!!

    die aufnahmen sind echt klasse,fang an sie früh ordentlich zu sortieren..ich hab über 6500 bilder gemacht und am ende kommst du sonst nicht mehr klar:-D

    und zu dem „another-fat-student“….. weihnachten und der ess-marathon der feiertage kommt noch! bin gespannt,was du dann schreibst:-P

    bezüglich der winterdepressivität: frag mal in der schule,ob sie so tageslichtlampen haben,die helfen wirklich! und versuch viel sport zu machen mit deinen freunden,dann geht die zeit schneller und besser rum,als erwartet:-)

    gruß und schöne weihnachten!

    Markus

  • Oh man, das hoert sich ja alles spannend an!!!!!!!!Also bei mir war es zu weihnachten auch warm! Na gut, hier unten im Sueden Frankreichts…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>