Wenn du dein Ziel vor Augen hast, wirst du es erreichen!!!

Lange musstet ihr warten, nun ist es soweit, mein 2. AFS Blog Eintrag. 1 Monat ist jetzt schon vergangen. Die Zeit verging für mich wie im Flug. Das ist unglaublich. Es ist als wäre es gestern gewesen, als ich aus den Flugzeug ausgestiegen bin und zum ersten Mal in meinem Leben australischen Boden betreten konnte.
Ich hatte jetzt schon 2 Wochen Ferien und 4 Wochen Schule. Die Ferien vergingen relativ schnell. Wie Ferien eben so sind. Man kann nie zu viel davon haben.

Die Schule beginnt für mich hier in Shepparton um 9 Uhr. Relativ entspannter, als in Neustadt um 7.45Uhr. Ich habe jetzt in der Schule endlich meine gewählten Fächer, die ich am ersten Schultag gewählt habe. Und ich habe die richtige Wahl getroffen. Mathe ist wirklich einfach. Das was wir machen hatte ich glücklicherweise mit Herr Brodersen letztes Jahr. Die Schule hier in Australien ist viel entspannter, als in Deutschland. Kein Nachsitzen. Kein Mensadienst und vor allem viel weniger Hausaufgaben. Andererseits, wann hab ich schon mal Hausaufgaben in Deutschland gemacht :D. In den Pausen spiele ich immer Fußball oder Football. Zeige den Australiern, wie man richtig Fußball spielt. Mein Englisch wird von Tag zu Tag immer besser. Mir fällt es echt schon schwer, in Deutsch zu schreiben. Wahrscheinlich merkt ihr das auch, wenn ihr das hier lest. Ich denke mein nächsten Blog werde ich in Englisch schreiben, dann bin ich nicht so durchgeschwitzt, wenn ich ihn vollendet habe.

Ich hatte auch schon einen kleinen Trip hinter mir. Es ging nach Adelaide zur einer Hochzeit. 900km -> 10 Stunden Fahrt. Das ist nicht wirklich viel für die Australier hier. Alle 100 Km kam dann mal eine Farm, sonst hat man nur Bäume, Sand und Sträucher gesehen. Die Hochzeit hier in Australien ist genau dasselbe wie in Deutschland. Die Braut trägt ein weißes Brautkleid, Ringe werden übergeben etc… Ich habe auch schon mein erstes Känguru gesehen. Es lag schlafend am Straßenrand. Tot.

Mein erstes Barbeque habe ich auch schon erfolgreich absolviert. Es war super. Die Australier lieben ihr Barbeque, so wie wir Deutschen unser Auto. Würste, Steak, Kartoffelsalat(nicht so gut wie der von Papa), gemischter Salat, Brot, Pizza, Schinken, Käse, Maiskolben, Fisch etc etc. Super Lecker. Barbeque in Australien finde ich nur nice :D.

Auf der Rückfahrt von Adelaide haben wir eine kurzen Zwischenstopp in Hahndorf gemacht, dass ist ein kleines deutsches Dorf in Australien. Deutsche Bars, süddeutsche Musik, Deutsche Läden. War unglaublich. Manche Leuten konnten dort auch Deutsch reden.

An einem Abend, war mein Kopf von der gefährlichsten Spinne 10 cm entfernt 🙂 Klingt sehr beruhigend. Oder nicht. Geehhhht 🙂 Jedoch andere gefährliche Tiere, außer Spinnen, sind mir noch nicht vor die Augen gekommen.

Nun zum wesentlichen. Mir gefällt Australien im Moment besser als Deutschland. Mir geht es hier super gut. Fühle mich wohl. Jedoch gab es auch schon echt schwere Tage für mich. Wo ich wirklich den Gedanken hatte, nach Hause zu fahren. Ich hatte großes Heimweh nach meinen Freunden und meiner Familie. Doch ich habe mir gesagt: Silvan dein großer Traum war es nach Australien zu gehen, jetzt hast du ihn verwirklicht. Gib ihn jetzt nicht so leicht auf. Meine Family ist ein Highlight. Besser konnte ich es haben. Sie sind genau so verrückt wie ich. Lachen den ganzen Tag über. Sind liebevoll, freundlich und herzlich. Da kannste echt nichts sagen. Perfekt.

Ich beginne auch schon langsam die Gedanken von Kerry (hostmum) zu lesen, wie ich es bei meiner richtigen Mama schon konnte. Wenn sie etwas von mir möchte, weiß ich schon vorher, was sie will, bevor sie es ausgesprochen hat. Meine typischen Aufgaben sind Geschirrspüler ausräumen, Tisch decken und Zimmer aufräumen.

Ich bin mächtig stolz auf mich, dass ich diesen großen Schritt gemacht habe und 10 unvergessliche Monate hier in Downunder genießen kann. Ich habe auch schon einige Freunde, die man auch Freunde nennen kann. Jedoch meine richtigen Freunde sind in Deutschland, die kann niemand ersetzen.

Ja ich hoffe, ihr könnt mein Deutsch verstehen. Sehr schwer in Deutsch zu schreiben. Ich befürchte nächsten Monat wird der Blog in Englisch erscheinen. Sorry for that.

So viele Liebe Grüße vom anderen Ende der Welt.

Ps: Vermisse euch alle super dolle 🙁

DSCF0355

Family, Friends hope to see you soon 🙂


6 Gedanken zu Wenn du dein Ziel vor Augen hast, wirst du es erreichen!!!

  • Silvan 🙂
    Ist ja blöde das dein Kängeru tot war 😀
    Ich hab mir neulcih das Video von der Abschiedsfeier angesehen und musste ziemlich weinen. Aber es ist lustig zu lesen was du schreibst weil ich mir dazu dein Gesicht vorstelle 😀 … Ach und wenn dein nächster eintrag auf englisch ist , dann wird dich hier kaum jemand komplett verstehen:D:D:D….

    Ich freue mcih für dich, dass es dir dort soo gefällt und du eine tolle Familie hast!
    Du fehlst hier.
    Genieße deine Zeit. Und lass dich nicht von ekeligen tieren bekrabbeln. ich hab dich lieb. liebste grüße . CLaudi :-*****

  • Moinsen,

    Dein deutsch ist der hammer genauso wie früher (der hammer–> bisschen ironie dabei xD
    freut mich für dich das es dir dort so gefällt. Uns gehts hier soweit auch allen rehct gut nur ist es hier damn it kalt 😛 Ich wünsche dir viel spaß und halt die ohren steif.

    Reinhaun dein Bruder Marvin :-*

  • hi

    oh das arme kängeru:D

    naja wann hast du eigentlich ferien meine sind ja leider schon bald vorbei

    bis bald und schöne grüße von:Tizi (dein klener cousin)

  • Hallo Silvan,

    watt `n Eintrag.

    Da hast Du ja alle Register gezogen.

    Informationen, Unterhaltung und Emotionen ! Von Allem etwas dabei. Klasse.

    Wie Marvin schon schrieb, ist hier im kalten Deutschland alles ok.

    16 Grad, die sich über den Tag verteilen, morgens 5, mittags 6, abends 5, so ungefähr.

    Schön ist dazu der leichte Nieselregen, der sich mit Windstärke 3 – 4 ganz leicht durch die Klamotten arbeitet. Herrlich.

    Nun zu Dir: 900 KM – Nachbarschaftsbesuch zu einer Hochzeit, ist doch kein Problem,
    bist ja das Reisen gewohnt.

    Schule scheint ja ziemlich easy zu sein. Na, ja, dann hau rein und streng Dich trotzdem an. Ein gutes Zeugnis kann hier in Deutschland sicher nicht schaden.

    Zum kulinarischem Highlight:#

    Kartoffelsalat zum Grillen, wie man hier so sagt:

    Kersten´s Rezept von Oma Litta übernommen und leicht abgewandelt ( vereinfacht )

    Man nehme:

    Kartoffeln und koche sie als Pellkartoffel ( Linda festkochend ), falls es so etwas bei Euch gibt. So wenigsten 3 KG, sonst lohnt sich das ja nicht.

    10 Eier fest kochen, Größe L ca. 8 Minuten kochen lassen

    2 Gläser Gurken, Gurkenwasser durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit in eine Rührschüssel. Gurken kleinschneiden, nicht zu klein, sonst wird es zu matschig.

    3 – 4 große Zwiebenl mit dem Messer ( ganz wichtig ) klein schneiden. Dazu hilft eine
    Taucherbrille für die Augen ( sehr wichtig ) .

    400 gr. Fleischwurst würfeln, so wie die Gurken. Wichtig: Taucherbrille absetzen.

    Dann den ganzen Rotz in eine große Schale kippen.

    Ach so, Kartoffel sind gar, runter vom Herd, abgießen und abkühlen lassen, sonst verbrennst Du Dir die Finger.

    Während des Abkühlprozesses kannst Du schon mal das Dressing ansetzen.

    Gurkenwasser, 1ltr. Milch, Kräuter, was der Garten so hergibt, außer Rasenschnitt
    geht da fast alles. Dann Miracle Whip, wenigsten 500 ml., von der fettigen Sorte.

    Salz, Pfeffer und ( liebe Grüße an Oma ) Zucker dazu. schön abschmecken, den ganzen Krahm und liebevoll quirlen. Noch mal abschmecken.

    Kartoffeln sind jetzt verabeitungsfähig: Also nun den halben Zentner Karteffeln pellen und in liebevolle Scheiben schneiden, nicht zu dick und nicht zu dünn. So ca. 3 mm.

    Wenn Du damit nach 1 Stunde fertig bist und alle Finger noch dran sind, dann das Dressing über die Kartoffeln geben.

    Leicht verrühren. Was machst Du mit den Eiern ???????????? Die kommen zum Schluß, ebenfalls in kleine Scheiben, so 5 mm ca., schneiden und wirklich zum Schluß
    in den Salat einarbeiten. Am Besten einen Tag ziehen lassen, das heisst Deckel drauf und kühl stellen. Nächsten Tag noch etwas abschmecken und servieren !

    Guten Hunger !

    Also viel Spaß beim Nachkochen.

    Dein Papa

  • Lieber Silvan,
    es freut mich sehr, dass es Dir so gut gefällt. Ich muss Dir nicht sagen, wie sehr Du mir fehlst, ich bin super stolz auf Dich, drück Dich mit all meiner Liebe aus der Ferne , hab dich soooo liebe Deine Mama
    Genieß die Zeit !

  • Moinsen sissy 😉

    Hört sich doch alles ganz nice an

    Viel spaß da und so

    Gruß

    Ein paar leute deiner mannschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>